CRANIOSACRALE THERAPIE

 

Der Begriff CranioSacrale kommt aus dem Griechischen und Lateinischen und beschreibt die medizinschen Begriffe für Schädel (Cranio) und Kreuzbein (Sacrum).

Die CranioSacrale Therapie ist eine sanfte aber tiefgehende Körperarbeit, die sich mit dem Pulssystem des Liquors (Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit) befasst. Der Liquor fließt in einem System von Membranen, den Gehirn- und Rückenmarkshäuten, die sich im Schädel sowie entlang der Wirbelsäule befinden. Durch Absorption und Resorption des Liquors aus dem Blut in die Gehirnkammern entsteht einen wellenförmige Bewegung, die sich auf den gesamten Körper überträgt.

Diese Bewegung wird als CranioSacraler Puls oder Rhythmus bezeichnet und ist für den geübten Therapeuten am ganzen Körper spürbar. Genau wie der Atem und der Herzschlag, ist der ungehinderte Fluss des CranioSacralen Rhythmusses wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Bei der Behandlung wird mit sehr viel Respekt und Aufmerksamkeit auf den Körper gehört. Blockaden werden aufgespürt und sehr sanfte Impulse an Schädelknochen, Membranen und Bindegewebe gesetzt. Diese Impulse dienen zur Selbstregulierung des gesamten Systems.

 


 

Therapeutische Wirkung:

    • neben der Anwendung bei Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks hat die Behandlung einen positiven Einfluss auf alle körperlichen Beeinträchtigungen

    • sehr gut geeignet für Babies und Kinder, da die Therapie völlig schmerzlos und dennoch sehr effektiv ist

    • bei gesunden Menschen verhilft die Therapie zu Entspannung, mehr Ausgeglichenheit und damit zur besseren Bewältigung des Alltags

 


 

Behandlung:

Die Behandlung erfolgt meist in Rücken- oder Seitenlage in bequemer Kleidung auf der Massagebank. Man ist zugedeckt und auf Wunsch mit Wärmedecke von unten.
Das Ertasten des Craniosacralen Puls erfolgt gleichzeitig mit der Therapie. Diese besteht aus für den Patienten kaum spürbaren, sanften Berührungsdruck am ganzen Körper.

Behandlungsdauer:
Eine Einzelsitzung dauert ca. eine Stunde.

 


 

Gesamtdauer der Behandlung

Je nach Schwere der Symptome oder Beschwerden empfehle ich für akute Schmerzen 1 bis 4 Sitzungen im Abstand von 1-2 Wochen. Bei chronischen Beschwerden kann ich eine Behandlung über eine längere Dauer mit 1 bis 2 Sitzungen im Monat empfehlen. Die Gesamtdauer der Therapie hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab.

 


 

Sie haben Fragen?

Gern können Sie mir Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail stellen.